Copyright 2018 - 1. Bocklemünder Judo Club e.V. DJK

1. Wesselinger Nikolausturnier Turnier

 

Am Samstag, dem 9. Dezember 2017, fand das erste Wesselinger Nikolausturnier statt. Startberechtigt waren weibliche und männliche Judoka der Altersklassen U10, U13 und U15.

 

Für den 1. Bocklemünder Judoclub trat in der U13, Emil Nienhaus in der Gewichtsklasse bis 43 kg an.

 

Seinen ersten Kampf bestritt er gegen Max Lennartz vom Judoverein Samurai Kerpen. Emil zeigte sofort, dass er den Kampf gewinnen wollte und griff mit einer Hüfttechnik an. Sein Gegner konnte diesen Angriff noch abblocken, doch als kurz darauf ein Osoto Otoshi von Emil folgte, gab es die erste Wazari-Wertung für unseren gelb-orange-Gurt.

Im Bodenkampf entschied Emil den Kampf dann konsequent mit Kesa Gatame für sich.

Beim folgenden Kampf hieß der Gegner Niklas Meeßen vom Judo Team Wesseling. Auch hier gab Emil von Beginn an Vollgas.

Nach wenigen Sekunden konnte er den Kampf für sich entscheiden: Eine Kombination aus O-Goshi und O-Uschi Gari brachte einen Wazari und der folgende Haltegriff den zweiten Sieg.

Im dritten Kampf kämpfte der Bocklemünder Judoka gegen Olti Veseli, ebenfalls vom Judoteam Wesseling.

Auch hier fiel die Entscheidung schnell.

Emil griff an und beide Judoka kamen ohne Wertung zu Boden. Unser Kämpfer reagierte blitzschnell und es gelang ihm im Kutsure Kesa-Gatame zu halten bis der Kampf mit Ippon für ihn entschieden war.

Yassin Krauß vom Judoclub HanHoSan Kerpen hatte in der Fünfergruppe, in der jeder gegen jeden kämpfen musste, ebenfalls alle seine Kämpfe gewonnen, so dass der letzte Kampf ein richtiges Finale war.

 Und so ging es dann auch los.

Beide Kämpfer zeigten sich sehr konzentriert und aggressiv. Beiden gelang es gute Wurfansätze zu zeigen, jedoch zunächst ohne Erfolg. Nachdem die Kampfzeit bereits fortgeschritten war, kam Yassin mit einem O-Uschi-Gari zum Wazari Erfolg. Eben mit der gleichen Technik, mit der zwei Kämpfe vorher Emil noch werfen konnte. Jetzt lief die Zeit gegen unseren Sportler.

Yassin kämpfte weiterhin sehr aggressiv, doch Emil blieb konzentriert, setzte einen Harai Goschi an und beide kamen zu Fall. Da Yassin sich noch wegdrehen konnte, gab es keine Wertung. Doch Emil kam durch diese Aktion in die bessere Ausgangslage und konnte seinen Gegner mit einem Haltegriff (Kesa Gatame) solange festhalten, bis es wieder “Ippon” hieß und er das Turnier gewonnen hatte.

 

Herzlichen Glückwunsch, Emil!