Copyright 2018 - 1. Bocklemünder Judo Club e.V. DJK

Bezirkskaderlehrgang im  Bundesleistungszentrum

 

Drei Wochen nach Erfolg von Emils Nienhaus bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U13 fand dann endlich, am Sonntag den 15.10.2017, der langerwartete Bezirkskaderlehrgang im Bundesleistungszentrum statt.

 

Es trainierte die weibliche und männliche U13 gemeinsam mit den Jungs und Mädchen der U15 unter Leitung der beiden Bezirkstrainer Jenny Schmitz und Thomas Berg.

Emil freute sich auf diesen Tag in erster Linie auf das Training. Sein elfter Geburtstag geriet da eher zur Nebensache für ihn.

Das Training begann mit spielerischen Aufwärmübungen. In der ersten Hälfte des zweistündigen Trainings am Vormittag wurde dann hauptsächlich turnerisch trainiert. Die Nachwuchstalente probierten sich in Handstand, Spagat, Turnerrolle vorwärts, Handstandüberschlag, auf den Händen gehen, Radwende und anderen Übungen, bevor es in der zweiten Hälfte “ans Judo“ ging.

Jetzt wurden Uchi Komi, Ippon Soei Nage, Morotte Seoi Nage und Bodentechniken eingeübt bzw. verfeinert. Emil freut sich, dass auch sein Heimtrainer Volker Axmann vorbei schaute und gab sich besondere Mühe, alle Techniken möglichst sauber auszuführen.

In der Mittagspause war Freizeit, die einige Kinder dazu nutzen, sich auf der Matte weiter auszutoben, andere ruhten sich aus oder aßen in der Cafeteria eine Kleinigkeit.

Im zweiten Teil des Trainings wurde sich warm gemacht. In der Art eines Bodenrandori, wobei die Judokas versuchten sich gegenseitig die Gürtel auszuziehen.

Danach wurde im Stand trainiert. Zuerst mussten die Jugendlichen versuchen, den Gegner aus der Kampffläche zu drücken. Hierbei war es zudem erlaubt, dem Gegner auszuweichen und dadurch aus dem Gleichgewicht zu bringen. Im nächsten Schritt durfte der Gegner auch ausgehoben werden. Später kam Kosoto Gake hinzu – jetzt sah der Kampf schon fast nach Judo aus . In weiteren Schritten wurden weitere “Waffen” zugelassen, bis dann der letzte Trainingsabschnitt, das “Randori”, begann:

drei Minuten Standrandori, eine Minute Pause und nach Partnerwechsel wieder drei Minuten Randori.

So ging es die letzte Stunde bis zum Ende des Trainings. Für Emil lief es leider nicht so, wie geplant. In seinem vierten Randori kämpfte er mit dem Bezirks- und Landesmeister bis 40 kg, Björn Konrad, der Emil mehrmals mit Uschi Mata warf. Als Björn einen Tai O-toschi ansetzte, stemmte sich Emil dagegen. Björns Zug war so kraftvoll, dass sich Emils rechtes Knie schmerzhaft überdehnte. Das Training war somit für ihn zu Ende. .

Eis aufs Knie, Süßes in den Bauch und nette Worte der Verwandtschaft zum Geburtstag ließen dann am Abend ein Einschlafen ohne Schmerzen zu. Die Verletzung wird Emil nicht lange begleiten – er freut sich schon darauf, demnächst häufiger im Bundesleistungszentrum trainieren zu können.

 

 

Nordrhein-Einzelmeisterschaften der U13 

 

Bereich: U13 männlich, Ebene: Nordrhein

Ort: Bonn

Ausrichter: 1. Godesberger Judo Club e.V. Ort: Sporthalle Pennenfeld, Mallwitzstraße, 53177 Bonn

Samstag, 7. Oktober 2017

Der 10-jährige Judoka Emil Nienhaus sicherte sich vor zwei Wochen bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der U13 in der Gewichtsklasse bis 43 kg den dritten Platz und qualifizierte sich somit für die Nordrheinmeisterschaft.

Diese fand am Samstag, den 07.10.2017, in Bonn beim 1. Godesberger Judo Club e.V. statt. 

Emil zeigte sich durch die fast professionell wirkende Atmosphäre sichtlich beeindruckt. Das Turnier war sehr gut durchorganisiert und die Kämpfe lagen auf einem hohen Niveau.

In seinem ersten Kampf traf der Judoka vom Bocklemünder Judo Club auf Emil Stetter vom JC 71 Düsseldorf aus dem Bezirkskader Düsseldorf. Dieser zeigte von Beginn an sein Können. Er griff mit Seoi-Nage an und gelangte schon früh zum Wazari Erfolg. Dem Kölner gelang es nicht, sich auf die starke Technik seines Gegners einzustellen der immer wieder versuchte den Schulterwurf zum Erfolg zu bringen. Nach gut einer Minute Kampfzeit bewegte Emil sich auf seinen Namensvetter mit einem unvorsichtigen Schritt zu und wurde mit Seoi-Nage, Ippon geworfen. 

Im zweiten Kampf war Emil Nienhaus dann bestimmend. Es dauerte nicht lange gegen Joel Kreuter, vom TG Neuss, bis es zum Bodenkampf kam und Emil seinen Gegner mit Kesa Gatame 20 Sekunden lang halten konnte.

Jetzt ging es im dritten Kampf um Platz drei.

Emil und sein Gegner Rufus Laux vom JC Bushido Köln, der als Bezirksmeister ins Turnier ging, boten sich zunächst einen Kampf auf Augenhöhe. Nach 55 Sekunden war dann allerdings abrupt Schluss. Emil machte eine kurze Bewegung auf Rufus zu, ohne dabei mit den Armen abzusichern. Der Bezirksmeister drehte reaktionsschnell in O Goshi ein und warf Emil mit Ippon.

So blieb es bei Platz fünf für den 10-jährigen, der sich mit diesem Achtungserfolg immerhin eine Einladung zum Landessichtungslehrgang in Düsseldorf am 25.11.2017 verdient hat.

 

Und dazu kann man nur sagen:

 "Nicht zu kämpfen heißt niemals zu verlieren."

Bezirkseinzelmeisterschaften der Frauen und Männer

Ausrichter: TSV Bayer 04 Leverkusen
Ort: Herbert-Grünewaldhalle, Marienburgerstr. 4, 51373 Leverkusen

Samstag, 30. September 2017

Am Samstag waren 4 unserer Kämpfer in Leverkusen, um der Konkurrenz zu zeigen, dass wir immer noch dabei sind. Es traten an:

 

Mathias und Florian Eberlein,

 

sowie Marc Prignitz und Marco Elster

 

jeweils gemeinsam in einer Gewichtsklasse. Die Brüder machten den Anfang und so kämpfte einer nach dem anderen. Trotz ihren Bemühungen und ihrer Standfestigkeit gelang es ihnen aber leider nicht sich bei den 11 Gegnern durchzusetzen.

Am besten von den Beiden machte es noch Florian mit Platz 7 bei Männern.

 

Nach langer Wartezeit durften nun auch Marc und Marco die Matte betreten.

Es galt alle gegen alle und so verging ein Kampf nach dem anderen, jedoch gelang es den beiden nicht ihre Gegner zu schlagen. Zum Schluss mussten sie noch gegeneinander kämpfen. Beide nahmen es locker und nach wenigen Minuten zeigte sich Marc hartnäckig und gewann dann den Kampf.

Daher erlangte er zu guter Letzt einen Platz auf dem Treppchen, mit Platz 3.

  

Bei den Frauen war eigentlich auch Selina Breitenstein gemeldet, und in ihrer Gewichtsklasse war nur eine Teilnehmerin, aber leider konnte Selina nicht antreten, weil sie einfach zu krank zum Kämpfen war.

 

Nordrhein-Kyu-Cup

Bereich: U14 männlich, Ebene: Nordrhein, Ort: Leverkusen

Ausrichter: TSV Bayer 04 Leverkusen, Herbert-Grünewaldhalle,

Datum: Samstag, 30. September 2017

 

Emil nahm am 30.9.2017 in Leverkusen am Nordrhein Kyu-Cup in der Gewichtsklasse bis 43 kg teil. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurden dabei die Klassen bis 40 kg und bis 43 kg zusammengelegt.

Die Kämpfer traten in zwei Gruppen an, in denen jeweils jeder gegen jeden kämpfte.

Unser junger Judoka vom 1. Bocklemünder Judo Club hätte im ersten Kampf gegen Patrick Nekipelov vom Jülicher Judoclub e.V. antreten sollen, doch dieser hatte sich aber bei seinem ersten Kampf verletzt.

So ließ Emil ihm noch Zeit zur Erholung und trat zunächst gegen Florian Boldt vom TSV Bayer 04 Leverkusen an.

Leider setzte Emil ausschließlich auf Konter. Er versuchte ein ums andere Mal mit Tani Otoshi oder Ko Soto Gake zum Erfolg zu kommen, griff selber aber nicht aktiv an. So wurde er zum Ende des kampfes mit Shido verwarnt und verlor den Kampf.

 

Im Anschluss ging es für Emil dann gegen Patrick Nekipelov.
Emil ließ Patrick von Beginn an keine Chance. Nach kurzer Kampfzeit gelang ein De Ashi Barei. Der Mattenrichter honorierte dies mit Wazari. Im Boden hielt Emil, Patrick mit Kesa Gatame und gewann den Kampf mit Ippon.

 

Da sich die drei Kämpfer der Gruppe “im Kreis geschlagen” hatten, musste die Unterbewertung zur Ermittlung der Platzierungen herangezogen werden. Da Emil seinen Kampf mit Ippon für sich entscheiden konnte und lediglich mit Shido verlor, belegte er somit den ersten Platz und musste im Halbfinale gegen Pablo Pahde, vom  MÜLHEIMER TV KÖLN, antreten.

 

Hier war die Sache nach drei Sekunden klar: Emil griff mit O Goshi an und warf seinen Gegener mit Ko Ushi Gari nach hinten. Ippon!

 

Das Finale machten Emil und der technisch sehr starke Leonardo Mertens, vom  JC 71 Düsseldorf, untereinander aus. Leonardo erwischte den besseren Start. Der Linkskämpfer macht es Emil schwer und kam mit einem Ippon Seo Nage zu einem Teilerfolg. Leonardo erhielt dafür einen Wazari, da sich Emil noch geschickt wegdrehen konnte. Als Emil kurz darauf mit O Goshi angriff und ebenfalls einen Wazari erhielt, war der Kampf so gut wie entschieden. Emil hielt Leonardo mit Kuzure Kesa Gatame fest. Sein Gegner merkte schnell, dass es für ihn hier kein Entrinnen mehr gab und so mit:

 

1.Platz für Emil Nienhaus
in Leverkusen beim Nordrhein Kyu-Cup.

 

Am nächsten Wochenende gilt es nun für den 10 jährigen in Bonn Bad Godesberg bei den Nordrheinmeisterschaften in der U13 weitere Kampferfahrung zu sammeln.

Hammer….unsere Hochachtung Emil.

 

 

Bezirksmeisterschaften U13 Bezirk Köln in Swisttal am 23.09.2017

Emil Nienhaus hatte sich bei den Kreiseinzelmeisterschaften am 17. September 2017 in Pulheim für die am 23. September 2017 in Swisttal-Heimerzheim stattfindenden Bezirkseinzelmeisterschaften der U13, männlich, qualifiziert.

 

Hierbei werden sich die ersten fünf jeder Gewichtsklasse aus der Jugend U13, für die am 7. Oktober 2017 in Bad Godesberg stattfindenden Nordrhein-Einzelmeisterschaften, qualifizieren. Das wollte sich Emil natürlich nicht entgehen lassen und sich auch für die Nordrhein-Einzelmeisterschaften ein Ticket zu sichern.

Emil hatte in seiner Gewichtsklasse 11 Teilnehmer und konnte wieder mit einem Freilos starten.

 

Man konnte sich den nächsten Gegner sehr genau angucken. Der erste Kampf ging mit Fehlern, die nicht sein mussten, allerdings mit zwei Wazari an den Gegner. Nach einem kurzen Gespräch und neuer Einstellung ging Emil noch 3 Mal auf die Matte und konnte alle Kämpfe mit Ippon für sich entscheiden.

Nun ging es in das kleine Finale „gegen den Gegner aus dem Finale in Pulheim“!

Jetzt ging es neu und gut eingestellt auf diesen Gegner. Und auch dieser wurde mit Ippon von der Matte geschickt.

 

Nun war alles klar für Emil, er hatte sich sicher mit dem 3.Platz auf dem Podest zur Nordrhein-Einzelmeisterschaften Jugend der U13 am 07. Oktober 2017 in Bad Godesberg qualifiziert.


 

Super Leistung Emil.